Messestand Arten – welche Messestand-Formen gibt es?

Messestand Arten und Messestand Formen gibt es in zahlreichen, ganz  verschiedenen Varianten. Vom einfachen Promotion-Messestand mit einer Werbetheke und Bannerdisplay bis hin zu luxuriösen, mehrstöckigen Messe-Pavillons finden Sie auf Veranstaltungen und Events vielfältige Messestand Arten. Welcher Stand für Ihr Unternehmen das richtige Modell ist, hängt natürlich von der Messeplanung, Ihren gesetzten Marketingzielen, von der verfügbaren Fläche und der Art Ihrer Veranstaltung ab. Natürlich spielt auch das Budget eine entscheindende Rolle.

Wenn Sie sich  zu einer Messe anmelden möchen, erhalten Sie üblicherweise vom Veranstalter einen konkreten Messeplan, dem Sie alle verfügbaren Standflächen, inkl. vorhandene Gänge, Türen, Hindernissen etc. entnehmen können. Einige weitere wichtige Faktoren, wie die typische Laufrichtung der Messebesucher ist aus diesen Plänen aber oftmals nicht ersichtlich. Darum unser Tipp: Besuchen Sie den Messestandort vorab persönlich und machen sich selbst ein Bild von der Messefläche.

Eine ideale Lösung – egal ob Sie einen Messestand kaufen oder mieten – ist ein Stand, der sich flexibel auf die verschiedenen Messestand Arten und Formen adaptieren lässt. Hierfür eignen sich mobile, modulare Messesysteme perfekt. Mit den flexibel einsetzbaren Elementen von mobilen Werbesystemen können Sie z.B. aus einem großen Inselstand mit nur wenig Aufwand einen kompakten Reihenstand oder einen kleineren Kopfstand bauen.

Einige klassische Messestand Arten haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

Inselstand

inselstand
Ein Inselstand ist auf allen vier Seiten offen. Durch die freistehende Lage bietet ein Inselstand somit einen sehr hohen Aufmerksamkeitsfaktor: Es gibt keine direkten Nachbarstände und Messebesucher können den Inselstand von verschiedenen Seiten betreten. Das ist einladend für die Messebesucher und bietet zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten.


Kopfstand

kopfstand
Ein Kopfstand befindet sich in der Regel am Ende einer Standreihe und grenzt rückseitig an die benachbarten Messestände. Der Stand ist von drei Seiten offen vom Messepublikum erreichbar. Durch die mehrseitige Offenheit erzielt der Kopfstand sehr gute Aufmerksamkeitswerte und bietet eine große Gestaltungsfreiheit bei der Messestand Konzeption. Kopfstände sind somit bei jedem Messebesucher beliebt und überzeugen durch eine hohe Publikumswirkung.


Reihenstand

reihenstand
Ein Reihenstand findet sich auf zahlreichen Messen. Der Reihenstand wird durch drei geschlossene Seiten zu den Nachbarständen begrenzt und ist zur Vorderseite offen.  Oft ist diese Messestandart die preisgünstigste Variante unter den Messeflächen. Ein weiterer Vorteil: durch die seitlich und rückseitig geschlossenen Bereiche lassen sich Lager -und Umkleideräume einfach realisieren. Tipp: Mieten Sie doch gleich den Nachbarstand mit an und verbinden Sie beide Flächen zu einem großen Messestand. Gerne beraten wir Sie bei der Planung Ihres Reihenstandes.


Eckstand

eckstand
Ein Eckstand befindet sich am Ende einer Messestand Reihe. Der Stand ist von zwei Seiten offen und für das Messepublikum zugänglich, was sich positiv auf Ihren Messeauftritt auswirkt. Die Gestaltung eines Eckstandes erfolgt üblicherweise in diagonaler Form. Hierdurch wird eine offene Bauweise erreicht, die für mehr Aufmerksamkeit bei den Messebesuchern sorgt. Ein Eckstand ist darum auf Messen sehr beliebt – diese Version ist allerdings auch meist etwas teurer in Bezug auf die Flächenmiete als z.B. ein Reihenstand.

Hotline

Mo-Fr / 08:00 – 17:00 
+49 (0)2236 – 327 940

Produktbeispiele zu Messestand

Weitere Fragen? Schreiben Sie uns!

0 + 4 = ?

Weitere interessante Artikel